Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Das Technische Bild

Band 15: Visuelle Zeitgestaltung

 

Cover 15 1Visuelle Zeitgestaltung

Claudia Blümle, Claudia Mareis, Christof Windgätter (Hg.)

2019

ISBN: 978-3-11-056542-3

 

Zeit selbst ist nicht anschaulich. Zu ihrer Vergegenwärtigung sind wir auf Bilder und Modelle angewiesen. Folglich bestimmen visuelle Simulationen dynamischer Prozesse ebenso unsere Wahrnehmungen und Lebensweisen wie die Gestaltungen zeitbasierter Medien. Die konstitutiven Visualisierungen von Zeit stehen im Spannungsverhältnis zwischen den medien-technischen Bedingungen, denen sie unterliegen, und den singulären Prozessen ihrer Gestaltung. So können sie Zeit-Wissen bestimmen und Modelle wie etwa Linearität, Unterbrechung, Serialität, Simultaneität, Dauer oder Rhythmus bis hin zu topologisch-zeitlichen Ordnungen erzeugen. Dieses Buch widmet sich historisch wie systematisch den nur bildhaft möglichen Zeitweisen, die sich in Design, Kunst und Wissenschaften durch Bildtechniken konstituieren.

 

Inhalt | PDF

Linn Burchert: Natur- und biorhythmische Zeitregime bei Klee, Itten und Kandinsky

Stefan Rieger: Zeitseeing. Zur biologischen Modellierung von Temporalität

Christian Kassung: Die Flügel der Concorde. Analogsimulation als Sichtbarmachung von Störung

Till Julian Huss: Zeitwahrnehmung im "Software State of Mind". für eine Ästhetik der Simultaneität

Projektvorstellung: Helga Schmid: Zeitgeber in der Zeitkrise. Experimente zur alternativen Wahrnehmung von Zeit

Gabriele Gramelsberger: Matrizen. Schriftbilder diskontinuierlicher Zeitmodelle

Wiedergelesen: Sebastian Gießmann: Arbeit, Zeit und Inskription. Thomas John Pattinsons Handling London's Underground Traffic (1928)

Katharina Walter: Automobile Typografie. Rhythmen und Beschleunigungen in der buchstäblichen Komfortzone

André Wendler: Interfaces der Zeit. Zeitzeichen in grafischen Benutzungssystemen.

Bildbesprechungen: Christof Windgätter: Etienne-Jules Marey lässt sich fotografieren
(um 1890)
Claudia Blümle: Das Bild 'chronometrisieren'. František Kupkas Mesure de temps (1934)

Robert Matthias Erdbeer: Der Handlungsbildraum. Zeitgestaltung als Problem der Bildbeschreibung im Videospiel

Claudia Mareis: Zeitlichkeit des Entwerfens. Visuelle Prozessmodelle und ihre temporale Bedeutung

Interview: Die multiplen Repräsentationen machen unser Denken aus. Ein Gespräch mit Matthias Staudacher, Professor für mathematische Physik von Raum, Zeit und Materie an der Humboldt-Universität zu Berlin

 

Bildwelten des Wissens im Überblick