Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Das Technische Bild

14: Scientific Fiction

 

BW 14 Scientific Fiction.jpg

Scientific Fiction

Inszenierungen der Wissenschaft zwischen Film, Fakt und Fiktion

Luisa Feiersinger (Hg.)

2018

ISBN: 978-3-11-056540-9

 

Im Filmbild wird Imagination technisch verwirklicht und visuell erfahrbar. Ausgehend von dieser Prämisse, diskutiert Scientific Fiction das für den Film konstitutive Zusammenkommen scheinbar divergierender Denkkollektive. In den Blickpunkt rücken dabei wissenschaftliche und technische Fakten, die die Produktion von Blockbustern beeinflussen, aber auch das epistemische Potenzial der konkret gewordenen Fiktion von Bewegtbildern in den Wissenschaften.

Die versammelten Beiträge widmen sich historischen und zeitgenössischen Fallbeispielen. Sie zeigen, dass sich im bewegten Inszenieren des Films sein spezifisches Verzauberungspotenzial wie sein Veranschaulichungsvermögen ebenso begründet wie seine Fähigkeit, Fakt und Fiktion überzeugend zu realisieren.

 

Inhalt | PDF

Janina Wellmann: Bewegung an der Wand. Zur Aufführung von Organismen mit dem Sonnenmikroskop

Bettina Papenburg: Inszenierungen des mikroskopischen Dispositivs im animierten molekularbiologischen Lehrfilm

Scott Curtis: Grob und glatt. Über eine relationale Theorie des wissenschaftlichen Animationsbildes

Faksimile: Sophia Gräfe: Filmpräparate auf dem Messtisch. Der Meßkineautograph von Joachim Rieck

Ute Holl, Emanuel Welinder: Die anthropologische Differenz der Medien. Wissenschaft und Phantasma

Birk Weiberg: Technischer Realismus. Filmtechnik zwischen Kunst und Wissenschaft

Sarine Waltenspül: Inszeniert? Zum Verhältnis von physikalischer und visueller Akkuratesse im Film

Film-Besprechung: Stefan Trinks: Gravity. Kunst-Geschichte im Weltraum-Film

Marcus Becker: Kunst im Science-Fiction-Film oder: Warum in der Zukunft so gegenwärtige Bilder an der Wand hängen

Jens Schröter: Das Holodeck als Leitbild

Film-Schau: Anna Stemmler: Inszenierung von Faktizität im Dokumentarfilm

Wiedergesehen: Vera Dünkel: George Albert Smith: The X-Ray Fiend. Sichtbarkeits- und Wirklichkeitsfiktionen in der Amalgamierung von Film- und Röntgentechnik

Projekt-Besprechung: Lydia Korndörfer: Das Künstlerduo A / A und die flüchtigen Tore zur Zukunft

Interview: OpenEndedGroup - The Set-up of Ghostly Presence. An Edited Conversation with Marc Downie and Paul Kaiser

Bau-Besprechung: Annekathrin Heichler: Gebaute Weltraumfiktion. Die fliegende Untertasse in der Architektur des Evoluon

Bild-Besprechung: Christiane Voss: Idyllisches Schaudern. Das Habitat-Diorama zwischen Leben und Tod

 

Bildwelten des Wissens im Überblick